Zum Hauptinhalt springen

Corona-Impfungen

Corona-Impfungen in St. Johann in Tirol

Die Impfstation am Bezirkskrankenhaus St. Johann ist die am zweithöchsten frequentierte Impfstation in Tirol. Die Öffnungszeiten der Impfstation richten sich nach den Impfstofflieferungen des Landes. Da sich diese häufig verändern oder oft sehr kurzfristig ergeben, sind Planungen sehr herausfordernd.

Bitte melden Sie sich in jedem Fall über www.tirolimpft.at an.

Sollten Sie zwischen 16-65 Jahre alt sein, dann melden Sie sich bitte ebenso über Tirol impft an, wählen Sie die Impfstation im Bezirkskrankenhaus St. Johann in Tirol oder Ihren Hausarzt aus, und bitte warten Sie dann, bis Sie Ihren Impftermin per SMS oder Mail erhalten.

Diesen Termin müssen Sie unbedingt bestätigen, denn die Impfstation am Bezirkskrankenhaus vergibt keinerlei Termine und kann diese auch nicht verschieben. Die Impfstoffe werden nämlich über das Portal Tirol Impft zugewiesen. Mit der Einladung zur Impfung erhalten Sie auch die Information, mit welchem Impfstoff Sie geimpft werden. Sollten Sie verhindert sein oder sich in Quarantäne befinden, können Sie den Termin ablehnen und auf eine neue Einladung warten.

Bürgermeister Hubert Almberger betont, wie dankbar er dafür ist, dass unsere über 80-jährigen Mitbürgerinnen und Mitbürger bereits Ende März mit der zweiten Corona-Impfung bestmöglich immunisiert werden konnten. Auch ein Großteil der auf Grund von Erkrankungen stark gefährdeten älteren Personen ist schon geimpft. Im Zuge dieser Impfkampagne gab es keinerlei Probleme und der Ablauf war bestens organisiert.

Die zweite Phase der Impfungen hat schon um Ostern begonnen, und so werden derzeit die über 65-Jährigen, gereiht nach Alter und gesundheitlichen Risiken, geimpft, ebenso Berufsgruppen in der 24-Stunden-Betreuung sowie Personal in Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen. Danach kommen Berufsgruppen in kritischen und essenziellen Schlüsselpositionen sowie die über 50-Jährigen dran.

Um die Krise schnellstmöglich in den Griff zu bekommen, ist es besonders wichtig, dass sich so viele Menschen wie möglich impfen lassen. Bitte melden Sie sich noch heute an: www.tirolimpft.at

 

Verwaltungsgebäude Bezirkskrankenhaus