Zum Hauptinhalt springen

St. Johann 2030-2050

Anfang April wurden die Mitglieder des Gemeinderates über den aktuellen Stand des Projekt St. Johann 2030-2050 informiert

Die Marktgemeinde St. Johann in Tirol macht durch einen raschen Bevölkerungszuwachs und die damit verbundene infrastrukturelle und wirtschaftliche Veränderung eine sehr dynamische Entwicklung durch. Für die kommenden Jahre ergeben sich daher einige Herausforderungen, für die Lösungen gefunden werden müssen. Dieses Wachstum muss in die richtigen Bahnen gelenkt werden, und so soll der Weg in die Zukunft vor allem nachhaltige Ergebnisse bringen.

Derzeit werden die Themenfelder des Projektes intensiv bearbeitet, und zwar sind das die Bereiche: Wohnen und Soziales; Lebensraum, Boden und Flächenentwicklung; Umwelt, Natur und Energie; Gesundheit und Bildung; Digitalisierung; Verkehr und Mobilität; Gemeinschaftsleben; Wirtschaft; Landwirtschaft und Tourismus.

Mit dem zukunftsweisenden Prozess „St. Johann 2030-2050“ sollen neue Chancen und Herausforderungen für die Marktgemeinde ausgearbeitet, strategische Projekte definiert und eine Struktur für deren Umsetzung geschaffen werden. So erhält St. Johann einen Leitfaden für die nächsten Jahre, der die künftige Entwicklung des Ortes vorgibt. Die Ergebnisse werden der Öffentlichkeit gegen Jahresende präsentiert.

Logo St. Johann 2030 2050